Malaria-Erreger in Blutspende entdeckt

Untersuchung bestätigte den Verdacht. Patientin in Krankenhaus in Klagenfurt wurde über Bluttransfusion mit Malaria infiziert und starb.

Von Markus Sebestyen

Ein Todesfall im Elisabethinen-Krankenhaus in Klagenfurt sorgte Anfang der Woche österreichweit für Aufsehen. Eine 86-jährige Patientin ist nach einer routinemäßigen Hüftoperation plötzlich erkrankt und verstorben. Die Obduktion hat eine Infektion mit dem Malaria-Virus ergeben.

Wi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.