Wien

Mehr Überwachung und Hausdurchsuchungen

2018 gab es mehr Kommunikationsüberwachungen – aber nicht mehr dadurch gelös­te Fälle. APA/DPA

2018 gab es mehr Kommunikationsüberwachungen – aber nicht mehr dadurch gelös­te Fälle.

 APA/DPA

Die Zahl der Hausdurchsuchungen und Kommunikationsüberwachungen ist im Vorjahr wieder ­gestiegen.

Von Georg Renner

Die Zahl der Hausdurchsuchungen, Lauschangriffe und Computer- und Kommunikationsüberwachungen durch die Polizei ist im Vorjahr gegenüber 2017 deutlich gestiegen. Das zeigt eine Anfragebeantwortung von Justizminister Josef Moser (ÖVP) an Neos-Verfassungssprecher Nikolaus Scherak, die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.