Blinder Extrembergsteiger geriet in Not

2017 hatte er den Everest bestiegen, gestern musste er von Funkmast gerettet werden.

Spätestens im Jahr 2017 erlangte Andy Holzer weltweite Berühmtheit. Damals stand der von Geburt an blinde Osttiroler mit seinem Team am Gipfel des Mount Everest. Als erster blinder Mensch überhaupt. „Ich war ein blindes Kind und bin nicht an jedem Stolperstein verzweifelt“, sagte Holzer damals. Scho

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.