Österreichs Wälder wachsen

Rund 48 Prozent der Staatsfläche von Wald bedeckt.

Dem Fichtenschwund durch Borkenkäferbefall oder dem Eschensterben durch einen eingeschleppten Schlauchpilz zum Trotz: Die neue österreichische Waldinventur hat durchaus Positives ergeben, wie Bundesministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) gestern bei der Präsentation des „umfangreichsten Daten- und Fakt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.