Gericht sendet ein Signal an Staatsverweigerer

„Präsidentin“ des „Staatenbundes“ und ihr Vize wurden wegen Hochverrat zu 14 und zehn Jahren verurteilt. Die restlichen der 14 Angeklagten kamen mit geringeren Strafen davon.

Von Alfred Lobnik

In gut einer Stunde war die Urteilsverkündung im Grazer Staatsverweigerer-Prozess gestern erledigt und die Strafen verteilt. Am Vortag hatten die Geschworenen 15 Stunden lang bis gegen Mitternacht über die knapp 300 Fragen, die an sie gerichtet worden waren, beraten. Danach berieten

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.