Seltener Vogel aufgetaucht

In den Kiefern zwischen kunst- und naturhistorischem Museum in Wien entdeckte Ornithologe Christoph Roland einen seltenen Winzling. Der Goldhähnchen-Laubsänger lebt nämlich normalerweise in der Taiga, es ist erst der zweite „Fund“ eines solchen Vogels in Österreich, der erste war 2004 im Almtal (OÖ)

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.