Wien/Davos

Wie andauernde Armutdas Leben verkürzt

Besonders Frauen sind von sozialer Ungleichheit betroffen.  dpa

Besonders Frauen sind von sozialer Ungleichheit betroffen.

  dpa

Statistik Austria: Eineinhalb Millionen Menschen sind in Österreich von Armut gefährdet. Die Superreichen werden dagegen immer reicher.

Menschen, die über zwei Jahre oder länger in sogenannter manifester Armut leben, sterben durchschnittlich ein volles Jahrzehnt früher, als bessergestellte Menschen. Zu diesem Ergebnis kommt die Statistik Austria, die im Auftrag des österreichischen Sozialministeriums eine Sonderauswertung der EU-Soz

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.