Mehr Fußfesseln sollen die Gefängnisse entlasten

Justizministerium will Ausweitung des elektronischen Hausarrests: Fußfesseln auch bei Reststrafen von bis zu zwei Jahren.

Das Justizministerium will die im Regierungsprogramm vorgesehene Ausweitung der elektronischen Fußfessel angehen. Bisher können Häftlinge erst mit einer Reststrafe von einem Jahr in den elektronisch überwachten Hausarrest entlassen werden. Das soll künftig anders werden, erklärte Justizminister Jose

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.