Wien will neue Sozialhilfeboykottieren

Die rot-grüne Stadtregierung will Vorgaben des Bundes bei der Mindestsicherung nicht umsetzen. Rechtlich hat sie schlechte Karten.

Die Stadt Wien hat angekündigt, die Neuregelung der Mindestsicherung – künftig wieder: Sozialhilfe – in ihrer derzeitigen Form nicht umsetzen zu wollen. Die rot-grüne Stadtregierung ist nicht einverstanden mit den Vorgaben, die die türkis-blaue Koalition im Bund den Ländern macht: Sozialstadtrat Pet

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.