Keyl bekam Job in FPÖ-Ministerium

Der gescheiterte FPÖ-nahe Kandidat für das Bundesverwaltungsgericht, Hubert Keyl, hat einen neuen Job: Wie der „Falter“ berichtet, hat Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) Keyl vergangene Woche als interimistischen Abteilungsleiter für Bundesstraßen bestellt.

Keyl hatte seine Bewerbung zurückgez

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.