Kritik nach Übung an der Grenze

500 Polizisten und 220 Soldaten des Bundesheeres probten an der Grenze in Spielfeld den Ernstfall. Sloweniens Regierungschef Miro Cerar übt Kritik und spricht von einer Provokation.

Von Hans Breitegger

Spielfeld, 21. Oktober 2015: Tausende Flüchtlinge durchbrechen die Absperrungen am Bundesstraßengrenzübergang. Die Einsatzkräfte können nicht dagegenhalten, unkontrolliert zieht die Masse durch die Steiermark. Erst nach Wochen steht das Grenzmanagement.

Spielfeld, knapp drei Jahre

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.