Strafprozess startet im Juli

Die Bundespräsidenten-Stichwahl brachte 2016 zahlreiche rechtswidrige Praktiken bei der Auszählung von Briefwahlstimmen ans Tageslicht. Für die Villacher Bezirkswahlbehörde hat das nun juristische Konsequenzen. Dort wurden die Briefwahlstimmen zu früh ausgezählt – von einem Beamten und ohne Anwesenh

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.