Zahnarzt mit Berufsverbot weiter als Gutachter gelistet

Gegen Kärntner Mediziner wird wegen Betrugs und Körperverletzung ermittelt. Anklage ist aber noch offen.

Ein Kärntner Zahnarzt ist ein „schwieriger Patient“ für die Justiz: Über den Mann wurde ein Berufsverbot verhängt. Die Staatsanwaltschaft Graz ermittelt wegen Betrugs und Körperverletzung gegen ihn, wie Pressesprecher Arnulf Rumpold bestätigt. Doch am Landesgericht Klagenfurt steht der Arzt nach wie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.