Mit dem Auto gegen Antiterrorsoldaten

Auf der Autobahn wurde der Verdächtige gestoppt. AFP

Auf der Autobahn wurde der Verdächtige gestoppt. AFP

Mann visierte mit Fahrzeug vor Kaserne bei Paris gezielt Patrouille an: Schwerverletzte, Terrorermittlungen aufgenommen.

In einem Vorort von Paris hat in den gestrigen Morgenstunden ein vorerst Unbekannter patrouillierende Soldaten mit einem Auto angefahren. Sechs Personen wurden dabei verletzt, drei schwer. Die Soldaten waren im Zuge der Anti-Terror-Mission „Operation Sentinelle“ im Nordwesten der französischen Haupt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.