Prozess gegen Lehrer endete mit Diversion

Drei Lehrer mussten sich gestern am Landesgericht in Eisenstadt wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Unter ihrer Aufsicht soll im Vorjahr ein damals 13-jähriger Schüler beim Baden im Neufelder See untergegangen sein. Die Verhandlung endete nach Vorschlag des Richters mit einer diversion

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.