Mit roher Gewalt gegen Tiere

Ein fast totgeprügelter Hund, ein Hühnermassaker und eine tödlich verletzte Katze.

Gleich drei Fälle von roher Gewalt gegen Tiere wurden gestern angezeigt. In Tirol schlug ein 28-Jähriger seinen eigenen Hund mit einer Eisenstange mehrmals so brutal auf den Kopf, dass das Tier schwer verletzt wurde. Die Nachbarn entdeckten Blut im Stiegenhaus und verständigten die Polizei. Der Slow

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.