Graz

Bub erfand „Grusel-Clown“-Attacke

Weil er Aufmerksamkeit wollte, hat ein 13-jähriger Steirer eine Attacke von „Grusel-Clowns“ erfunden. Der Schüler hatte am Sonntag gegen 21 Uhr eine Anzeige bei der Polizei in Gratwein erstattet. Er sagte, er sei mit dem Rad gefahren, als er die drei Clowns bemerkte. Sie hätten ihn mit dem Umbringen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.