Schuldspruch für Arzt

Die Vortäuschung eines Überfalls mit Raub eines Suchtmittels hat einen Arzt in Krems vor Gericht gebracht. Er wurde schuldig gesprochen und (nicht rechtskräftig) zu zehn Monaten bedingt verurteilt. Die Richterin glaubte, dass er den Vorfall erfunden hatte, um das Abhandenkommen eines Medikaments im

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.