VON MENSCH ZU MENSCH

„Hat mein Kind kein Recht zu leben?“

Was wäre, wenn ein Politiker sagte „Es wäre besser, Ihr Kind würde sterben“?

Nein, solche Sätze hat Elisabeth Scherr in 21 Jahren nie gehört. Aber derzeit fragt sie sich, ob sich nicht manche denken, es wäre besser, wenn ihr Sohn sterben und keine Kosten mehr verursachen würde. Seit 21 Jahren pflegt sie ihren völlig gelähmten Sohn, dreht ihn alle 20 Minuten um, damit er sich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.