Wenn die Wut am Steuer sitzt

Nicht blinken, zu dicht auffahren, drängeln – die Österreicher empfinden jeden zweiten Autolenker als „unfair“. Sich selbst natürlich nicht: Beginn einer neuen Asfinag-Sicherheitskampagne.

Ablenkung, Rasen, Drängeln – das sind die drei Hauptunfallursachen. Man könnte auch sagen: menschliches Fehlverhalten. Doch woher kommt das? Und wie kann man es verhindern? Diese Fragen bildeten den Ausgangspunkt für die neue Infokampagne „Fair lenken – an andere denken“, die vom Autobahnbetreiber A

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.