Bundesheer erprobt 18 neue Drohnen um 3,3 Millionen Euro

Die neuen Flugdrohnen könnten im Katastropheneinsatz und in der Landesverteidigung eingesetzt werden.

WIENER NEUSTADT. Seit Jahresbeginn erprobt das Bundesheer 18 neu angekaufte, unbemannte Drohnen des Modells „Tracker“. Die Drohnen sind ausgestattet mit einer Tages- und Nachtsichtkamera. Am Gerät selbst werden keine Bilder gespeichert, aus Angst vor Datenverlust, falls die Drohne abstürzt. Zum Eins

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.