Wieder Baby im Müll: Die Hilfe kam zu spät

Polizei im Salzburger Pongau fand totes Neugeborenes von 35-Jähriger in Müllkorb. Frau drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Im Bezirk Zell am See wurde der Fall einer Kindestötung bekannt: Die 35-jährige Mutter soll ihr Kind zwischen dem 6. und 7. Jänner in ihrer Wohnung alleine zur Welt gebracht haben. Die Polizei fand das in einen Plastiksack gewickelte tote Neugeborene in einem Müllkorb in der Küche der Wohnung.

Bei de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.