Filmstar-Allüren brachten den Drogenboss nun zu Fall

Ein halbes Jahr nach seinem Ausbruch sitzt Joaquin „El Chapo“ Guzmán wieder in Haft. Ihm droht die Auslieferung in die USA.

Die spektakuläre Flucht Guzmáns im Juli vergangenen Jahres aus einem mexikanischen Hochsicherheitsgefängnis hatte weltweit für Aufsehen gesorgt. Sechs Monate später sitzt „El Chapo“ nun wieder in „El Altiplano“, aus dem er damals vermutlich mithilfe von Justizbeamten durch einen 1,5 Kilometer langen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.