Viagra-Fälschungen in Millionenwert

Sechs Angeklagte mussten sich gestern vor Gericht verantworten. Haupttäter betonte: „Wusste nicht, dass es nicht wirkt.“

WIEN. Im Glauben, Potenzmittel von renommierten Pharmafirmen über das Internet zu erwerben, haben Kunden gefälschte Medikamente erhalten, die Kopfschmerzen, Durchfall und Herzrasen verursachten. Gestern mussten sich deshalb sechs Mitglieder einer international tätigen Arzneimittel-Fälscherbande vor

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.