Überwachung ist auch für Private tabu

Zu Überwachungskameras an Privathäusern stellte der EuGH klar: Ungefragt dürfen nicht einmal potenzielle Straftäter gefilmt werden.

ANDREAS LIEB

Sie kosten immer weniger und funktionieren immer besser: Überwachungskameras, die die Bilder auf eine Speicherplatte oder gleich direkt aufs Smartphone schicken, sind längst schon in jedem Fachmarkt erhältlich. Dass man sich mit diesen Geräten aber in juristische Grenzgebiete begibt, bew

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.