AKTUELL

Von Untreue freigesprochen

INNSBRUCK. Der ehemalige Geschäftsführer der Tiroler Unternehmensgruppe Kneissl wurde gestern am Landesgericht Innsbruck von den Vorwürfen der Untreue und der betrügerischen Krida freigesprochen. Ihm war vorgeworfen worden, die Firma um rund 600.000 Euro geschädigt zu haben

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.