Asylheim wegen Handy attackiert

INNSBRUCK. Offensichtlich geschah die Attacke auf das Flüchtlingsheim Bürglkopf in Fieberbrunn vor wenigen Tagen ohne einen rechtsradikalen Hintergrund. Mehrere Männer hatten nachts ausländerfeindliche Parolen gerufen und Feuerwerkskörper gezündet. Nun konnte die Polizei vier junge Männer im Alter z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.