Mit Panzer gegen Hausbesetzer

Rund 1700 Polizisten rückten in Wien aus, um ein von Punks besetztes Haus zu räumen. Die Besetzer wehrten sich mit Buttersäure und Farbe und Urin gegen Räumpanzer und Rammen.

Ein Polizei-Großaufgebot hat gestern gegen 10 Uhr früh begonnen, in Wien-Leopoldstadt ein von Punks besetztes Haus, in dem die „Pizzeria Anarchia“ untergebracht ist, zu räumen. Die Hausbesetzer waren übrigens von den Eigentümern selbst mit befristeten Verträgen ins Haus geholt worden – offenbar, um

Artikel 2 von 10
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.