Tragödie: Mutter wollte ihr vierjähriges Kind töten

Zu einer Familientragödie kam es in Klagenfurt. Eine 29-Jährige gab ihrer Tochter Tabletten. Sie kamen ins Spital, das Kind ist außer Lebensgefahr.

Eine Familientragödie hat sich am Sonntagnachmittag in einem Mehrparteienhaus im Klagenfurter Stadtteil Waidmannsdorf ereignet: Eine 29-jährige Frau soll versucht haben, ihre vierjährige Tochter zu töten.

Unbestätigten Meldungen zufolge hat die Klagenfurterin dem kleinen Mädchen Tabletten verabreicht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.