Tatmotiv weiterhin unklar

Das Motiv jenes 21-Jährigen, der am Donnerstag in Neunkirchen von ­Polizisten erschossen wurde, ist nach wie vor nicht bekannt.

Nach dem Tod des – verhinderten – Tankstellenräubers durch Schüsse aus Polizeiwaffen dauern die Ermittlungen an. Laut Obduktionsbericht vom Freitagabend hatte der nicht vorbestrafte Arbeiter aus dem Bezirk Wiener Neustadt „mehrere tödliche Treffer durch Polizeiprojektile“ erlitten. Blutuntersuchunge

Artikel 2 von 4
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.