Lehrling stellte sich vor Schnellzug

Lokführer leitete Notbremsung ein. Der 16-jährige Lehrling sprang im letzten Moment zur Seite, wurde aber gestreift und verletzt.

Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Weil er den Fahrtwind eines Zuges spüren wollte – das sagte er zu seinen Freunden –, stellte sich ein 16-jähriger Bursche aus Neumarkt am Wallersee (Salzburg) am Freitag gegen 21 Uhr im dortigen Bahnhofsbereich zwischen die Schienen der Westbahnstrecke u

Artikel 2 von 4
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.