Nationalbank: Immer noch Spitzenpensionen

Wien. Ein neuer Rechnungshofbericht über Pensionsprivilegien der Nationalbank (OeNB) sorgt für heftige Debatten. Demnach haben die mehrfach unternommenen Reformversuche wenig gebracht, weil noch immer rund die Hälfte der 1150 OeNB-Beschäftigten unter die üppigen Altregelungen fällt. Ausgehend von ex

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.