Berlin/Wien

Ulrich Seidl mit „Rimini“ im Wettbewerb der Berlinale

Ulrich Seidl ist mit „Rimini“ im Hauptbewerb vertreten. apa

Ulrich Seidl ist mit „Rimini“ im Hauptbewerb vertreten. apa

Neben Seidl sind Ruth Beckermann oder Kurdwin Ayub mit neuen Arbeiten beim Fimfestival vertreten.

Das österreichische Filmschaffen wird bei der im Februar anstehenden 72. Berlinale inmitten der Corona-Pandemie ein starkes Lebenszeichen von sich geben. Allen voran wird Ulrich Seidl mit seinem neuen Spielfilm „Rimini“ über einen einst gefeierten Schlagerstar im Wettbewerb um einen der Bären kämpfe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.