Der Autobildschirm der Zukunft

Dagegen ist Teslas Bildschirm ein Mini-Tablet: Daimler hat für seinen neuen Elektroluxusliner EQS einen Hyperscreen entworfen, der sich über die volle Breite von 1,40 Metern schwingt (siehe Foto rechts). Es ist ein revolutionäres System, zugleich „Gehirn und Nervensystem des Autos“. Mehrere Displays

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.