„Man kann keine Weltgrenzen festlegen“

Audi-Chefdesigner Marc Lichte soll der Marke ein neues Gesicht geben. Über seine Segelleidenschaft kam er einst in die Autobranche.

Von Didi Hubmann

Die Weltpremiere des neuen Q8 in Shenzhen, China (siehe auch Seite 43), hatte den Charakter eines Popkonzerts: MTV-Award-Gewinnerin Daya besang den Neuen in der Audi-Modellpalette, die Licht- und Lasershow heizte die Stimmung an. Mittendrin: Marc Lichte, seit 2014 Audi-Chefdesigner.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.