Vorarlbergs Metaller zeigen sich kämpferisch

Die Arbeitnehmer fordern von den Arbeitgebern mehr Entgegenkommen.  ÖGB

Die Arbeitnehmer fordern von den Arbeitgebern mehr Entgegenkommen.  ÖGB

Angesichts stockender Kollektivvertragsverhandlungen stehen Warnstreiks im Raum, wenn auch die vierte Gesprächsrunde am Dienstag keine Einigung bringt.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Vorarlberger Metallbetrieben drohen angesichts der stockenden Verhandlungen über einen neuen Kollektivvertrag mit Warnstreiks. Darüber informierte am Freitag Wolfgang Fritz, Landesvorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE, in einer Aussendung. Die Betroffenen s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.