Götzis

Premiere: Betonbauteile aus dem 3D-Drucker

Die Geschäftsführer von Concrete 3D Philipp Tomaselli und Markus Loacker mit Bereichsleiter Michael Gabriel (v.l.). Concrete 3D/Mathis (2)

Die Geschäftsführer von Concrete 3D Philipp Tomaselli und Markus Loacker mit Bereichsleiter Michael Gabriel (v.l.). Concrete 3D/Mathis (2)

Tomaselli Gabriel Bau und Josef Loacker GmbH haben ­innovative Idee zur Marktreife gebracht.

Als österreichweit erstes Unternehmen bringt das Vorarlberger Unternehmen Concrete 3D Betonbauteile aus dem 3D-Drucker auf den Markt. Ab sofort werden Fassadenelemente, vorgefertigte Aussparungen, Halbfertigteile und Möbel angeboten, heißt es in einer Aussendung. Gegründet wurde die Concrete 3D GmbH

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.