Offene Jugendarbeit

Nächster Schritt für Volksbegehren

Das Jugendhaus Graf Hugo in Feldkirch: Die Mitarbeiter könnten schon bald städtische Angestellte sein.  Hartinger

Das Jugendhaus Graf Hugo in Feldkirch: Die Mitarbeiter könnten schon bald städtische Angestellte sein.  Hartinger

Debatte um Jugendstrategie in Feldkirch: Von Kritikern angemeldetes Volksbegehren wurde zugelassen. Eintragungsfrist beginnt am 19. Oktober.

Gut einen Monat ist es her, dass die Feldkircher Stadtvertretung mit Stimmen von VP und FP die umstrittene Jugendstrategie beschlossen hat. Kontrovers diskutiert wird das Papier deshalb, weil die Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit Feldkirch (Ojaf) zu städtischen Angestellten werden sollen. Kritik

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.