Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Motorradfahrer raste mit 150 auf Polizist zu

Beamter musste sich mit einem Sprung in Sicherheit bringen. Polizei bremste danach Flüchtenden aus, der sich dabei schwer verletzte. Der Biker stand gestern vor Gericht.

Eine öfffentliche Straße sei keine Rennstrecke, sagte Richter Georg Furtschegger. Mit seinem halsbrecherischen Fahrmanöver habe der angeklagte Motorradlenker Gewalt gegen einen Polizisten zur Anwendung gebracht. Mit 150 km/h ist der Motorradfahrer nach den gerichtlichen Feststellungen am 31. Mai 201

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.