Abbas’ Abschiebung war rechtswidrig

Die Abschiebung des Lehrlings Qamar Abbas war laut Verwaltungsgerichtshof nicht rechtmäßig. Seine Wiedereinreise wird sich aber noch etwas hinziehen.  APA, Privat

Die Abschiebung des Lehrlings Qamar Abbas war laut Verwaltungsgerichtshof nicht rechtmäßig. Seine Wiedereinreise wird sich aber noch etwas hinziehen.  APA, Privat

Verwaltungsgerichtshof entschied, dass pakistanischer Lehrling aus Lustenau 2018 nicht abgeschoben hätte werden dürfen.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Das Schicksal von Qamar Abbas hat Ende 2018 über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen und Empörung gesorgt. Neben zahlreichen Ins­titutionen setzten sich auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bischof Benno Elbs für den damals 26-Jährigen ein. Außerde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.