Dornbirn

Kritik an „konzeptloser“Stadtplanung

Neos-Spitzenkandidat Claudio Errico sieht im Umbau der Bahnhofsstraße in Dornbirn ein Sicherheitsrisiko.

Der Umbau des Bahnhofsquartiers in Dornbirn trifft bei den Neos auf wenig Gegenliebe. Claudio Errico, Spitzenkandidat der Pinken für die Gemeinderatswahl, sieht in den Plänen für die Bahnhofsstraße eine Verengung der Fahrbahn, die er als Sicherheitsrisiko einstuft. „Die Stadt schafft ein echtes Sich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.