Warnstufe

Lawinensituation bleibt angespannt

Kaltfront bringt noch mehr Schnee bis ins Tal.  Philipp Steurer

Kaltfront bringt noch mehr Schnee bis ins Tal.  Philipp Steurer

Nach ergiebigen Niederschlägen herrschte am Montag in den Bergen verbreitet große Lawinengefahr der Stufe vier auf der fünfstufigen Gefahrenskala. Es bestand sowohl die Gefahr von Nassschnee- als auch von Gleitschneelawinen, informierte der Lawinenwarndienst. Aktivitäten abseits gesicherter Pisten e

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.