Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Unfall mit Porsche: Fallfür Staatsanwaltschaft

Der Beklagte im Zivilprozess sagte vor der Polizei, es sei abgesprochen gewesen, dass er mit seinem Auto gegen den 400-PS-Boliden fährt, um die Ver­sicherung zu betrügen.

Am 20. Jänner hat der 38-Jährige aus dem Bezirk Feldkirch bei seinem Telefonanruf bei der Polizeinspektion Dornbirn brisante Angaben gemacht. Denn er hat behauptet, der Verkehrsunfall vom 18. August 2019 in Dornbirn sei zwischen den Unfallbeteiligten abgesprochen gewesen, um die Versicherung zu betr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.