1. Oktober

Aufregung um Weinberg in Bludenz

Für Zündstoff sorgte ein Familienweinberg in Bludenz, an dem auch ÖVP-Bürgermeisterkandidat Simon Tschann beteiligt ist. Die Neos kritisierten, dass für den Anbau eine Widmung fehlt und Baumaßnahmen ohne Bewilligung durchgeführt wurden. Die Stadt stellte dar

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.