Bregenz

Auf der Suche nach 23 Millionen Euro

Mittlerweile ist es 15 Jahre her, dass der Euro auf den Schilling als Währung folgte. Dennoch vermutet die Österreichische Nationalbank, dass noch an die 300 Millionen Schilling im Wert von circa 23 Millionen Euro in Vorarlberg verschollen sind. Im Juli gab jedoch Armin Schneider, Leiter der OeNB-We

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.