Wenn der Christbaum brennt

Alle Jahre wieder kommt es in der Weihnachtszeit zu Wohnungsbränden. Die Brandverhütungsstelle rät deshalb ­einmal mehr zur Vorsicht.

Die „stille Zeit“ ist brandgefährlich. Jedes Jahr müssen österreichweit mehrere hundert Brände gelöscht werden. Die größte Gefahr herrscht zwischen Neujahr und dem Dreikönigstag. Schon ein Funke kann genügen, um einen trockenen Adventkranz oder Christbaum in Brand zu setzen.

Die Brandverhütungsstelle

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.