Lech

Lawinen-Tragödie: Vier Todesopfer

Ein Lawinenunglück in Lech forderte am 12. Jänner gleich vier Todesopfer. Die Wintersportler aus Deutschland wurden im Bereich „Langer Zug“ nördlich der Rüfikopf-Seilbahn von den Schneemassen erfasst und verschüttet. Die Männer aus Oberschwaben waren 28, 32, 36 und 57 Jahre alt. Das Unglück passiert

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.