Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Fehler des Anwaltskostet 190.000 Euro

Versicherung zahlt Wohnbaufirma Schadenersatz. Rechtsanwalt überwies 420.000 Euro – die Ex-Geschäftsführer der Wohnbaufirma veruntreut haben soll – auf falsches Konto.

Die Haftpflichtversicherung des beklagten Rechtsanwalts bezahlt der klagenden Wohnbaufirma als Kompromisslösung 190.000 Euro. Der bedingte Vergleich zur Beendigung des Zivilprozesses ohne Urteil kann noch bis 14. Februar 2020 widerrufen und damit für ungültig erklärt werden. Darauf einigten sich ges

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.