Feministische Formen des Protests

Seit 2009 gibt es die Impulstage (l.) – Amazone-Geschäftsführerin Angelika Atzinger. Amazone, Hartinger

Seit 2009 gibt es die Impulstage (l.) – Amazone-Geschäftsführerin Angelika Atzinger. Amazone, Hartinger

Um feministischen Aktivismus geht es bei den diesjährigen gender*impulstagen in der Fachhochschule Vorarlberg in Dornbirn. Amazone-Geschäftsführerin Angelika Atzinger erzählt Näheres zur Fachtagung.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Kommende Woche finden in der Fachhochschule in Dornbirn zum elften Mal die gender*impulstage statt. Worum geht es dabei prinzipiell?

Angelika Atzinger: Ganz grundsätzlich will der Verein Amazone mit den gender*impulstagen Menschen erreichen, die sic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.