„Schlimme Situation für die ganze Gemeinde“

Nach dem tragischen Traktorunfall in Balderschwang, bei dem zwei Kinder aus Riefensberg ums Leben kamen, wird nun geprüft, ob die Kinder auf einem privaten oder einem öffentlichen Weg unterwegs waren.

Die vier Kinder aus dem Bregenzerwald, aus Riefensberg, waren am Samstag kurz vor 21 Uhr auf einem Waldweg im Bereich der Lenzenalpe in Balderschwang gleich nach der Grenze mit einem Traktor unterwegs. Am Steuer saß ein 13-Jähriger. Ein Zehnjähriger sowie zwei Mädchen im Alter von 13 und 12 Jahren b

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.